Skip to main content

Wir sind Wir Crew siegt in Münster !

Am vergangenen Wochenende traten nun fünf z. T. weit gereiste Mannschaften aus ganz Deutschland zur Regatta auf dem Aasee an. Der SCM war mit zahlreichen Mitgliedern dabei, um den Seglern und Seglerinnen hilfreich- wo es nötig und gefragt war- zur Hand zu gehen und die Boote startklar zu machen. Die Boote der sportlichen Klasse SV14 sind speziell für diese Sportart konstruiert und verfügen über zwei elektrisch seitlich schwenkbare Sitze, damit die Crew immer aufrecht im Boot sitzen kann. Am Start waren neben den favorisierten Seglern Jürgen Brietzke und Siegmund Mainka vom Möhnesee (Mainka war schon Paralympic Olympiasieger und Weltmeister) Crews aus Hamburg, Münster und Offenbach.  Am ersten Regattatag zeigte sich der Aasee mit Sonne und leichten Winden bei fünf Läufen von seiner besten Seite. Aber-Brietzke /Mainka waren nicht zu schlagen. Sie gewannen mit Abstand alle Wettfahrten. Am entscheidenden Sonntag bei drei weiteren Läufen, ging bei sehr wechselnden, stark drehenden und auch noch flauen Winden, die Siegesserie der beiden vom Möhnesee fast so weiter- nur einmal konnte ein Konkurrenzteam Benedikt Weise/Laura Weise die beiden vom ersten Platz vertreiben. Jürgen Britzke /Sigmund Mainka siegten am Ende unangefochten vor den Hamburgern Felix Schnor/Alanna Clausen und Benedikt Weise/Laura Weise aus Offenbach. Es war eine wirklich gut organisierte und für alle Beteiligten herausragende Regatta, bei der alles an Land, beim Support und auf dem Wasser stimmte, resümierte Wettfahrtleiter Matthias Pape.  Es war sowohl für die inklusiven Seglerinnen und Segler als auch für die SCM Mitglieder und Helfer ein phantastisches Wochenende mit wunderbaren Gästen, tollen Regatten, prima Gesprächen und neuen Freundschaften. Und eines ist wieder klar geworden, dass Inklusive Segeln ist fester integraler Bestandteil des SCM-Regattaprogramms und keine Sportliche Sonderveranstaltung. Auch 2025 werden die Teams wieder zur Inklusionsregatta an den Aasee kommen. Der SCM freut sich schon heute auf die Freunde in der SV14 Klasse. Ergebnisse:

https://manage2sail.com/com/event/MS2024SV14#!/results?classId=1f0a59d0-6ce7-4b09-afe6-a8114ea6588a

REWE unterstützt als neuer Partner den Helga Cup

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass REWE als neuer Partner und Unterstützer bei der weltweit größten Frauenregatta, dem Helga Cup, mit an Bord ist. Die Partnerschaft bestärkt uns in unserem Engagement für den Frauen-Segelsport und darin, die Inklusion im Segeln immer weiter voranzutreiben. In diesem Jahr starten beim Helga Cup noch mehr inklusive Teams.

Gerade der Aspekt des inklusiven Regattasegelns liegt unserem neuen Partner besonders am Herzen. „Wir sind begeistert, den Helga Cup in diesem Jahr erstmals zu unterstützen und somit einen bedeutenden Beitrag zur Förderung von Inklusion im Segelsport zu leisten. Bei REWE ist es uns ein zentrales Anliegen, dass jeder Mensch die gleichen Chancen erhält, unabhängig von individuellen Unterschieden. Diese Vision von Zusammenhalt und Gleichberechtigung setzen wir auch in unseren Märkten täglich um, indem wir ein inklusives Miteinander fördern und Menschen unterschiedlicher Hintergründe willkommen heißen“, sagt Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung der REWE Nord. Auch Scott McDonald, Vorsitzender der Gesamtschwerbehindertenvertretung der REWE und Penny Markt GmbH, freut sich über das Engagement von REWE: „Ich bin sehr glücklich über die Partnerschaft mit dem Helga Cup.  Für mich ist das Event gelebte Inklusion, da allen Teilnehmerinnen – egal, ob mit oder ohne Beeinträchtigung – die gleichen Chancen gewährt werden. Das finde ich einfach großartig!“

Der diesjährige Helga Cup wird vom 6. Juni bis 9. Juni 2024 auf der Außenalster in Hamburg ausgetragen, von dem Verein Wir sind Wir Inclusion in Sailing e.V. veranstaltet und im Norddeutschen Regatta Verein ausgerichtet.

Um die Inklusion im Segelsport auch künftig weiter fördern zu können, freuen wir uns darüber, mit dem Verein „Wir sind Wir Inclusion in Sailing“ eine weitere Partnerschaft einzugehen. Diese Kooperation unterstreicht unser Engagement für Vielfalt und Integration im Sport und unseren Einsatz für eine inklusive Segelgemeinschaft. Gemeinsam mit dem Verein machen wir den Segelsport für alle Interessierten zugänglich und bauen Barrieren ab.

Text: Katrin Heidemann

Gemeinsam lernen: Inklusive Segelprojekte für Kinder und Jugendliche auf der Alster

Segeln zählt zu den inklusivsten Sportarten überhaupt. Deshalb fördert die Kroschke Kinderstiftung in Kooperation mit „Wir sind wir – Inclusion in Sailing e.V.“, dem Werner-Otto-Institut sowie dem Hamburger Segel-Club und dem Norddeutschen Regatta Verein Segelkurse für Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung. „Gemeinsam Segel setzen für die Inklusion im Sport“ lautet das Motto des Gemeinschaftsprojekts, bei dem im wahrsten Sinne des Wortes alle – mit oder ohne Handicap – in einem Boot sitzen.

Weiterlesen

Nomine startet beim Helga Cup 2024

Der „Helga Cup 2024“ ist nicht nur die größte Frauen-Segelregatta der Welt,
sondern bunt, inklusiv, schafft Sichtbarkeit, bewegt..
2024 startet dieses junge Mädchen beim „Helga Cup“ !
Nomine Jara Fabian (10 Jahre). Mit drei Jahren einen inkompletten Querschnitt erlitten.
Seit dem leidenschaftliche Para-Sportlerin in vielen Disziplinen. Monoski Rennrollstuhl Turnen… und seit fast fünf Jahren Segeln. Markenbotschafterin für kidevomini von OttoBock und Botschafterin auf den Invictus Games 2023 in Düsseldorf.
„Leute mit Behinderung sollten nicht Angst haben, dass sie irgendetwas falsch machen. Sie sollten einfach machen … !
Und nicht warten bis jemand fragt: „Willst du das auch mal machen ?“
– Nomine Fabian –
Inkluencer auf Instagram und TikTok unter @Teamnomine
Eine NDR Reportage über Nomine von Juliane Möcklinghoff:

https://www.youtube.com/watch?v=tXzYZe3j6GA

Die Haspa Helgas: Eine starke Crew setzt die Segel

Der „Helga Cup“ wird in diesem Jahr Zeuge einer besonderen Premiere: Zum ersten Mal sind wir als Haspa mit einer Unternehmenscrew beim Helga Cup vertreten. Unter dem Namen „Haspa Helgas“ wird unsere Crew, die aus sechs Frauen aus verschiedenen Unternehmensbereichen besteht, gemeinsam die Wellen der Außenalster bezwingen.

Weiterlesen

Segelkurs für Sehbehinderte und Blinde – Kieler Woche 2024

23.Juni – 25. Juni 2024 Schnuppersegeln für Sehbehinderte und Blinde

Es wird jeweils am 23.6. , 24.6. und 25.6.2024 ein Schnupper-Segel-Workshop für Sehbehinderte und Blinde in Kiel-Schilksee im Rahmen der Kieler Woche angeboten. Es ist keine Segelerfahrung Voraussetzung. Betreut wird der Kurs von professionellen Trainern. Achtung es sind pro Tag nur sehr wenige Teilnehmer(innen) möglich. Wir haben begrenzte Plätze!

Muss ich schwimmen können ?

Ja, das ist Voraussetzung

Wo findet der Kurs statt?

Der Kurs beginnt und endet in Kiel-Schilksee im Olympiahafen.

Ist das Angebot kostenlos?

Ja, das Angebot ist kostenlos!

Von wann bis wann finden die täglichen Schnuppersegel-Kurse statt?

Wir planen von ca. 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr mit euch zu segeln.

Wie bewerbe ich mich für einen Platz zum Schnuppersegeln?

Bewerbungen erfolgen ausschließlich per E-Mail an:

sven.juergensen@wir-sind-wir.org

Bitte teilt uns eure vollständigen Namen mit, euren Wohnort und eine Telefonnummer unter der wir euch erreichen können.

Regattabegleitfahrten für Rollstuhlfahrer(innen) – Kieler Woche 2024

Information zur unseren Projekten „Regattabegleitfahrten im Rollstuhl“ und „Blindensegelkurs“ im Rahmen der Kieler Woche

Wir als Verein „Wir sind Wir Inclusion in Saling e.V.“ bieten wir in Partnerschaft mit der Stadt Kiel und dem Verein „Inklusives Segeln für Alle“ im Rahmen der Kieler Woche Regattabegleitfahren für Rollstuhlfahrer(innen) auf einem Segelboot an. Das Angebot startet täglich in Kiel-Schilksee

Regattabegleitfahrten für Rollstuhlfahrer(innen) 22.6.- 29.6.2024

Ein NDR Bericht über unser Projekt 2023:

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Inklusion-Rollstuhlgerechtes-Segeln-auf-der-Kieler-Woche,kielerwoche3738.html

Ein Gemeinschaftsprojekt von „Inklusives Segeln für Alle“ und „Wir sind Wir Inclusion in Sailing“ Für wen ist das Angebot?

Ausschließlich für Menschen im Rollstuhl. Das Boot bietet keine echten Sitzplätze für Fußgänger.

Sind die Begleitfahrten kostenlos?

Ja!

Sind E-Rollstühle geeignet?

Wir können leider keine E-Rollstühle mit aufs Wasser nehmen! Salzwasser, ein offenes Segelboot und E-Rollstühle sind einfach nicht machbar. Bitte dafür bitten wir aus Haftungs- und techn. Gründen um Verständnis.

In welcher Zeit werden die Begleitfahrten angeboten?

Vom 22.6. – 30.6.2024 jeweils von ca. 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Achtung wir haben nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen.

Von wo aus starten die Fahrten?

Kiel Schilksee- Olympiahafen- Hafenmeistergebäude

Können Begleitpersonen als Fußgänger mit?

Nur wenn ein echter Bedarf für eine persönliche Assistenz besteht.

Das Boot hat keine Sitzplätze und wir wollen möglichst vielen Menschen

im Rollstuhl das Angebot ermöglichen. Jeder Fußgänger nimmt einen Rolliplatz weg. Wir bitten um ihr Verständnis für diese Regelung.

Wie bewerbe ich mich um einen Platz „Regattabegleitfahrten für Rollstuhlfaher(innen)?

Bitte ausschließlich per E-Mail an:

sven.juergensen@wir-sind-wir.org

Was brauchen wir als Infos in der Anmeldemail?

Vor- und Nachnamen, Adresse und eine Telefonnummer unter der wir Sie erreichen können. Wir benötigten diese Infos von jeder Person. Bei benötigter Assistenz also auch von der Begleitperson.

BAT Sailing Team – Start in die Regattasaison 2024

Am 23. und 24. März 2024 fand im Norddeutschen Regattaverein (NRV) die J70 Frühjahrsregatta statt, der Saisonauftakt für das Bat Sailing Team. Die bei uns natürlich inklusive Crew bestand aus Karen Suthmann, Leon Tyssen, Jan Mense und Marvin Hamm; für uns eine neue Crew-Konstellation.Das Regattaformat orientierte sich an der Segel-Bundesliga mit insgesamt 16 schnellen Wettfahrten. Die Bedingungen waren herausfordernd. Von Hagel, Regen, Sonnenschein, bis Sturmböen war alles dabei. Den starken Wind konnten wir gut ausfahren und wurden mit wilden Downwind-Glitschs belohnt.In dem starken Feld wurde wie gewohnt um jeden Meter gekämpft und wir waren mittendrin. Das Format der schnellen Wettfahrten war ein intensives Training, sowohl seglerisch als auch taktisch und hat viel Spaß gebracht.Insgesamt war das Wochenende eine riesen Gaudi und ein spannender Start in die Saison für das Bat Sailing Team. Wir segeln inklusiv – Sehende, Blinde, Sehbehinderte,Gehörlose, Hörende, Rollstuhlfahrer(in)……….. #wirallesegeln

Wir brauchen eure Unterstützung!

Mit Blinden und Sehbehinderten in der 2. Segel-Bundesliga segeln? Dazu brauchen wir eure Unterstützung.

Wir sind ein inklusives Segelteam und segeln mit Sehbehinderten und Blinden in der Bootsklasse J70. Bei Wettkämpfen wie der Kieler Woche und der 2. Segel-Bundesliga bringen wir Inklusion als Leuchtturmprojekt voran. Bitte helft uns mit eurer Spende dieses wunderbare Projekt zu realisieren.

Anbei der Link zu unserer Spendenaktion auf betterplace:

https://www.betterplace.org/de/projects/131813?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_sticky&utm_source=Link

Datenschutz
Wir, Wir sind Wir e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Wir sind Wir e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.